Projekte

Nedderfeld 100, Hamburg

Nedderfeld 100, 22529 Hamburg

Grundstücksgröße ca. 40.000 qm
Bebauungsgröße ca. 20.000 qm BGF
Investitionsvolumen ca. 26 Mio. Euro

Nedderfeld 100

Das Eingangstor zum Nedderfeld, der “Gewerbe- und Handelsmeile” von Hamburg

Der Straßenzug Nedderfeld ist als Gewerbe- und Handelsmeile auch eine der „Automeilen“ von Hamburg sowie eine bedeutende und hochfrequentierte Verbindungsachse zwischen den Magistralen Kollaustraße und Tarpenbekstraße.

Am östlichen Eingangstor dieser von Handel und Gewerbe geprägten Stadttangente, eingerahmt von den Stadtteilen Eppendorf, Lokstedt und Groß Borstel, wurde auf dem im Juni 2012 erworbenen Grundstück mit rund 40.000 qm Gesamtgröße auf einer Teilfläche von rund 20.000 qm Deutschlands größter OBI Baumarkt / Baustoffhandel errichtet. Die Immobilie konnte im Februar 2016 nach knapp einjähriger Bauzeit planmäßig an den Nutzer übergeben werden. 

Die gesamte Nutzfläche beträgt rund 13.000 qm, die unmittelbar angrenzende, ebenerdige Stellplatzanlage umfasst 286 Stellplätze. Bereits nach zwei Monaten erfreut sich der im März 2016 eröffnete Markt insbesondere auch aufgrund seiner exponierten Lage eines stetig wachsenden Kundenzustroms. Insbesondere die Kundenzufriedenheit wird von OBI intern als überdurchschnittlich bewertet.

Auf eine weitere Teilfläche von rund 4.500 qm direkt am Nedderfeld wird die Firma Reifen Helm ihre Geschäftszentrale verlagern und hier einen Flagship-Store errichten. Die Bauarbeiten wurden bereits im Frühjahr 2016 begonnen; nach heutiger Planung soll die Inbetriebnahme des neuen Standorts im ersten Quartal 2017 erfolgen.

Hamburg im Mai 2017